// biografie

Arno Friedrich studierte von 1998 bis 2001 Kunstgeschichte und Philosophie an der FAU Erlangen. Die anschließende Ausbildung an der Schauspielschule Charlottenburg in Berlin schloss er 2004 erfolgreich ab. Drei Spielzeiten lang war Arno Friedrich Ensemblemitglied der Landesbühne Schloss Maßbach. Seit 2009 ist er freiberuflich tätig. Es folgten Engagements am Tiroler Landestheater Innsbruck, am Theater Augsburg, am Gostner Hoftheater Nürnberg; in München am TamS-Theater, im Import-Export, am Teamtheater, Hoch X Theater, bei Werkmünchen, dem Akademietheater und der Komödie im Bayerischen Hof. Regisseure u. a. Carsten Golbeck, Hans Hirschmüller, Eos Schopohl, Malte C. Lachmann, Oliver Zahn, Bernadette Sonnenbichler, Manfred Weiß, Emre Akal, Philipp Jescheck, Lorenz SeibZusammen mit Burchard Dabinnus schuf er mehrere Arbeiten im Zwischenbereich von Performance und Schauspiel. Seit 2013 ist er zudem Ensemblemitglied bei „Bluespots Productions“, einem Theater-Performance-Kollektiv in Augsburg (ausgezeichnet als Kultur- und Kreativpilot 2014). Er hat Auftritte in Kurzfilmen und in Fernsehproduktionen und arbeitet als Synchronsprecher sowie als bildender Künstler und Autor.


AUSBILDUNG

1998: Abitur, Johannes-Scharrer-Gymnasium, Nürnberg 1999-2001: Studium der Kunstgeschichte und Philosophie, Friedrich-Alexander-Universität, Erlangen 2001-2004: staatlich anerkannte Schauspielschule Charlottenburg, Berlin – Diplom

Advertisements